LeihBu - local sharing nürnberg

Der Guide für gemeinsames Nutzen, Leihen, Tauschen, Schenken und Teilen in Nürnberg.

Alex Cio Interviewet den Autor

Bücherregal Tour mit André vom LeihBu

Was ist das LeihBu überhaupt?

Das LeihBu ist ein handlicher Guide zu Share Economy/Commons in Nürnberg. Auf 158 Seiten, aufgeteilt in sechs Themenkapiteln sind über 80 Projekte, Vereine, Organisationen aufgelistet, bei denen Schenken, Leihen, Teilen, Tauschen oder gemeinsames Nutzen gelebt wird.

Welche Infos stehen im Buch?

Auf den Seiten der Projekte findet man eine Projektbeschreibung, Öffnungszeiten und Adresse, Link/QR Code für weitere Informationen, sowie Pictogramme zur Information wie und was bei dem jeweiligen Projekten gemacht werden kann. Zudem runden heranführende Interviews, thematische Kapiteltexte und Fotos im Buch den Inhalt ab.

Anfragen und Kontakt zum Autor

Du hast eine Anfrage zum LeihBu, für Presse, einen Vortrag oder einen Workshop?

Melde dich gerne direkt bei mir: Mail an André Lindert

Wie nutzt man das LeihBu?

Das Buch ist mehr als ein Guide, es funktioniert wie die Share Economy selbst. Durch Weitergabe erreicht es viele Menschen, dabei wird Gemeinschaft und Kommunikation gefördert sowie gleichzeitig das Sharing-Konzept verbreitet. Projekte werden angeregt und neue Helfer lassen sich gewinnen. Die zweite Auflage des LeihBu wurde 2018 bis 2020 kostenlos verteilt. Nun sind ca. 850 LeihBu Bücher in Nürnberg unterwegs und gehören allen potentiellen Nutzern. Das heißt, wer es genutzt hat, gibt es an Bekannte, Nachbarn, Freunde oder Familie weiter, um die Idee des Teilens zu verbreiten.

Zusätzlich kannst du als Nutzer*in bei der Weiterentwicklung des „LeihBu“ aktiv mitmachen. Falls sich zum Beispiel Adresse oder Öffnungszeiten bei einem Projekt ändern, kann das auf Leerzeilen eingetragen werden. Dieser Platz dient ebenfalls dazu neue Projekte einzutragen. Um über Änderungen auf dem aktuellen Stand zu sein, ist eine Mailadresse eingerichtet sowie ein E-Mail generierender QR-Code. So kannst du eine Meldung an den Autor André Lindert schicken und die Datenbank bleibt aktuell. Außerdem werden Stück für Stück alle Projekte aus dem LeihBu auch in die Regionallotse von morgen Karte integriert. So können Nutzer die das Buch weitergegeben haben weiterhin auf aktuelle Informationen zu den Projekten zugreifen.

Wie bekomme ich das Buch?